archiv

Damit Du auch später einmal nachschauen kannst, welche Events es in und um den Club gab, haben wir alle älteren Beiträge der Kategorie "Aktuelles" hier archiviert...

Bild (c) 2017 treffpunkt-borbeck
...oh Tannenbaum, wir bau'n Dich auf im Kegelraum!

Hörte man die Kinder im Don Bosco Club geradezu singen, als sie am Donnerstag mit vereinten Kräften das grüne Nadelgewächs auf die Kegelbahn schleppten, um ihn dort weihnachtlich zu schmücken.

Dass Teamwork und Kreativität im Club gross geschrieben wird, war unschwer zu erkennen: da wurde gemeinsam gezerrt und geschubst, bis der Baum seinen optimalen Stellplatz erreicht hatte, und unter den kritischen Blicken der Einen behängten die Anderen den Baum mit allerlei Kugeln, Kerzen, Lametta und Figuren, so wie es sich für einen Weihnachtsbaum von Welt gehört.

Bild (c) 2017 treffpunkt-borbeck
Damit auch alle anderen in den Genuss kommen, die Früchte der "harten Deko-Arbeit" unserer Kleinen zu bewundern, ist der Weihnachtsbaum so etwas wie ein "Wanderpokal" - nach und nach zieht er durch die Räume des Clubs, klettert stetig weiter, übers Foyer bis in den grossen Saal oben.

Oh Tannenbaum, oh Tannenbaum...Du strahlst bei uns in jedem Raum!

Bild (c) 2017 treffpunkt-borbeck

Bild (c) 2017 treffpunkt-borbeck
Egal wie viel der Nikolaus zum 6. Dezember um die Ohren hat - um den Besuch der Kinder im Don Bosco Club kommt er nicht herum!


Damit er selbst im grössten Terminstress noch Zeit für die Borbecker Jungs und Mädchen findet, verzichtet er sogar ausnahmsweise mal auf seine "Arbeitskleidung", und stattet unseren Kleinen einen Besuch in zivil ab!

Bild (c) 2017 treffpunkt-borbeck
Ob im Strassenanzug oder im knallroten Mantel mit Zipfelmütze - die Kids lassen es sich nicht nehmen, den Nikolaus gebührend zu empfangen, und ihre kleine Tanzvorführung ist so mitreissend, dass selbst der alte Herr, der sonst höchstens mal die Kleinen zum Beschenken auf den Schoss nimmt, nicht umhin kommt, die Hüften zu schwingen...erstaunlich, wie fit und gelenkig er bei all der Gabenschlepperei noch ist!

Noch kurz ein Liedchen angestimmt, und schon gibt es jede Menge Nikolaus-Naschereien für die Kleinen - die Freude ist gross!

Danke für Deinen Besuch, Nikolaus, und bis zum nächsten Jahr!

Bild (c) 2017 treffpunkt-borbeck

Bild (c) 2017 treffpunkt-borbeck
Eines hat sich in all den Jahren nicht geändert: jede Menge Naschereien, vom Niklausstrumpf bis zum Lebkuchenhaus werden kunst- und liebevoll gestaltet...nur dass diesmal die Kinder nicht nur als Empfänger der süssen Gaben dastehen, sondern sich selber als kleine Konfekt-Künstler erweisen!


Statt sich selber mit glänzenden Augen über herrliches Naschwerk herzumachen, sind die Jungs und Mädels im Don Bosco Club eifrig damit beschäftigt, Nikolus-Körbchen zu befüllen und knusprige Krippen aus Keks und Gummibär zu gestalten!

Bild (c) 2017 treffpunkt-borbeck
Morgen ist Nikolaus...und der Nikolaus kann stolz sein, von so vielen emsigen Kindern leidenschaftlich unterstützt zu werden!

Um weitere Bilder zu sehen, besuche einfach mal unsere Galerie!

Bild aus C. Metzelders Facebook-Profil

Don Bosco Club gratuliert Christoph Metzelder
Ex-Profi mit dem Bundesverdienstkreuz am Bande ausgezeichnet

Folgender Text wurde uns freundlichst zur Verfügung gestellt von Arnd Brechmann, Sparkasse Essen:

Der Don Bosco-Club in Essen-Borbeck war das erste Projekt, das  seine in 2006 gegründete Stiftung in den Blick nahm. Nun wurde der Halterner Ex-Profifußballer gemeinsam mit  15 Frauen und neun weiteren  Männer am Tag des Ehrenamts für ihr soziales Engagement von Bundespräsident Frank-Walter Steinmeier mit dem Bundesverdienstkreuz ausgezeichnet. Und weil andere Menschen die ehrenvolle Auszeichnung seiner Meinung nach mehr als er selbst verdient hätten, wolle er sich nicht in besonderem Maße zu seiner Person äußern, übte sich Metzelder, dessen Familie Borbecker Wurzeln ausweist,  in Zurückhaltung, ja Demut.

Es ist aber durchaus  zu vermuten, dass das Staatsoberhaupt auch  mit Blick auf den durch Fußball prominenten Preisträger eine Anekdote zum Besten gab. Steinmeier berichtete, er habe neulich ein altes Foto von 1966 wiedergefunden, als er in der Fußballmannschaft vom TuS Brakelsiek gekickt habe. „Ich bin zehn Jahre alt, im weiß-roten Trikot – eingerahmt von meinen Freunden und Trainern, also von den Menschen, die die Illusion am Leben hielten, ich würde ein erfolgreicher Fußballspieler. Und die mit Ihrem Ehrenamt uns Kindern so viel Zeit und Aufmerksamkeit geschenkt – die uns geprägt haben“, sagte der Bundespräsident. Das Engagement der Ehrenamtlichen sei nötig, „damit unser Land funktionieren kann. Die Preisträger seien anderen ein Vorbild. „Sie sind heute hier, weil Sie – zum Beispiel – Mädchen und Jungen den Mut geben, einmal selbst große Fußballspielerinnen und -spieler zu werden.“ Aber auch den Einsatz gegen Antisemitismus und für soziale und ökologischen Fragen erwähnte er. „Ihr Engagement ist ebenso vielfältig wie unsere Gesellschaft. Sie machen Deutschland lebenswert“, sagte Steinmeier.

Preisträger Christoph Metzelder war sichtlich bewegt: „Es ist inspirierend, so viele unterschiedliche Menschen kennengelernt zu haben, die sich ehrenamtlich in den Dienst unserer Gesellschaft stellen.“

Etwa 40 Prozent der Bürger über zehn Jahren sind laut Steinmeier ehrenamtlich oder freiwillig engagiert – das sind rund 25 Millionen. Dabei wendeten Ehrenamtliche im Schnitt pro Tag zwei Stunden und sieben Minuten für ihr Engagement auf. Für diesen Dienst solle mit dem Verdienstorden die größte Anerkennung ausgesprochen werden, „die unserem Staat zur Verfügung steht“.

Der 37-jährige Halterner hatte sich schon während seiner Karriere als Profifußballer für soziale Projekte eingesetzt. Seine Christoph Metzelder Stiftung „Training fürs Leben“ hat die Schwerpunkte Bekämpfung von Kinderarmut, Integration, Bildung und Ausbildung. Bundesweit begleitet die Stiftung inzwischen 35 Projekte von Hamburg bis München, von Duisburg bis Berlin. In Essen unterstützt das Vorstandsteam, dem neben dem Stifter Thomas Belting, und die beiden Borbecker Pater Otto Nosbisch, SDB,  und als geschäftsführendes Mitglied  Arnd Brechmann, Stiftungsberater und –manager in der Sparkasse Essen,  seit Dezember 2006 angehören,  aktuell 4 Projekte.

Herzlichen Glückwunsch, Christoph!

 

Bild (c) 2017 treffpunkt-borbeck
Advent...Weihnachten...Silvester...das Jahr geht langsam zu Ende, Zeit sich von 2017 zu verabschieden!


Und damit den Kindern der Abschied nicht so schwer fällt, und sie die entbehrliche Ferienzeit überstehen, bis der Don Bosco Club im neuen Jahr wieder öffnet, treten auch die Kochjungs um Christian Hütt wieder an, um gemeinsam mit den Kindern einen schmackhaften Jahresausklang zu begehen!

Was die 3forKids diesmal mit den Kids zubereiten, wird nicht verraten - schliesslich soll es ja eine kleine Überraschung werden, so wie die Bescherung am Heiligen Abend!

Sicher ist nur eines: Gross und Klein, Kinder, Kochjungs umd das Team des Don Bosco Club werden garantiert ihren Spass haben, und auch der Gaumen wird auf seine Kosten kommen!

Am 8. Dezember um 17:00 Uhr ist es soweit - da heisst es zum letzten Mal in diesem Jahr:

Töpfe frei, Löffel gewetzt - die 3forKids rocken das Jahresende mit euch!

 

Don Bosco Club
der Salesianer Don Boscos

Wolfsbankstr. 13
45355 Essen
Telefon (0201) 68 50 373
Fax (0201) 68 50 324
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!


Nahverkehrsverbindungen:
Straßenbahnlinie 101 / Nachtexpress 12 bis Haltestelle "An Don Bosco"

Buslinien 170 / 186 bis Haltestelle "Otto-Brenner-Straße"
 S-Bahn bis Bhf Bergeborbeck
dann Straßenbahnlinie 101

S-Bahn bis Bhf Borbeck
dann Buslinie 170 / 186