Boxen
      +++       Bei uns findet Integratives Boxtraining statt!       +++       Bei uns trainieren Deutsche Meister, NRW-Meister, Westfalenmeister, Kreismeister...und alle die Spass am Boxen haben!       +++       Sport und Spass gesucht? Dann bist Du bei uns richtig!       +++       Willkommen beim BoxTeam Essen und den Step By Step Dancern!       +++       Nur für Mitglieder: Videos der Meisterschaftskämpfe in Herford zum Download bereit!       +++       Der Freundes- und Förderkreis des Don Bosco Club Borbeck / DJK Eintracht Borbeck / BoxTeam Essen ist da! »HIER KLICKEN« für die offizielle Pressemitteilung!

Bild (c) 2017 treffpunkt-borbeck
Vor dem Feiertag gings bei den Boxern und den Tänzern in der Wolfsbankstrasse noch mal so richtig zur Sache!


Während die Step By Step Tänzerinnen oben im Saal den Tanz in Formation übten, kamen die Boxer im Keller unter der Anleitung unseres Trainers Hermann Müller ganz schön ins Schwitzen:

Im abgeteilten Ring mussten die Boxpartner sich auf engstem Raum behaupten, Angriff, Verteidigung, schnell und ohne Ausweichmöglichkeit, hochkonzentriert, um sich nicht durch die anderen vom eigenen Duell ablenken zu lassen - da sind alle Sinne aufs Äusserste gefordert!

Auch an den Sandsäcken standen heute alle Zeichen auf harten Kampf: schnelle gezielte Schlagfolgen waren es, die Hermann den Boxern abverlangte...überhaupt war er heute mit einer unheimlichen Energie am Werk!

Bild (c) 2017 treffpunkt-borbeck
Seine Demonstrationen zur Einleitung der Übungen kamen mit einer solchen Leichtigkeit, Geschwindigkeit und Vehemenz daher, dass nicht nur die Jungs sprachlos und gebannt da standen - wenn man es nicht mit eigenen Augen gesehen hätte, würde man hinter Hermann einen jungen Burschen vermuten, der sich im Training fit machen will für seinen nächsten Kampf im Ring!

Und wer Hermann kennt, der weiss, dass das, was er den Kindern und Jugendlichen im Ring und an den Boxsäcken zeigt, im wahrsten Sinne des Wortes Hand und Fuss hat - das ist kein "08/15" Rumgehampel, sondern Boxtechnik aus tiefstem Herzen!

Hermann - wenn Du so weiter machst, sollten wir wohl bald mal einen Termin in der Dubois Arena machen...und Plakate drucken lassen für Deinen nächsten Kampf!

Danke für Deinen leidenschaftlichen unermüdlichen Einsatz, Hermann!

Bild (c) 2017 treffpunkt-borbeck
"Training" - ein dehnbarer Begriff, und das auch noch im wahrsten Sinne des Wortes!


Fabrice nimmt es gleich mehrfach wörtlich und zeigt den Kids und Jugendlichen, dass das Boxtraining nicht nur aus reinem Fausteinsatz besteht!
Hier lässt er grad Dehnübungen machen, um die Muskulatur zu stärken und einer üblen Verspannung - dem gefürchteten Muskelkater - vorzubeugen...

Und was hier so spielerisch aussieht, als würden die Jungs und Mädels nicht üben, sondern im Stehen schlafen, hat schon seine Berechtigung - stellt auch der Verfasser dieses Beitrags fest, der beim Knipsen ebenfalls seinen Kopf hat kreisen lassen...und dabel seine Nackenwirbel leise knirschen hört...

Bild (c) 2017 treffpunkt-borbeck
Viele von euch verbringen die Osterferien daheim, mit Familie und Freunden, andere ziehts in die Ferne, um sich zu erholen, die freie Zeit zu geniessen...


Einen "Oster-Exkurs" besonderer Art hatte Kati in der ersten Monatshälfte:
im ukrainischen Nadvirno fand vom 1. - 12. April ein Frauenlehrgang statt, der als Vorbereitung der boxenden Ukrainerinnen für die anstehende Europameisterschaft ausgelegt war.

Bild (c) 2017 treffpunkt-borbeck
Neben der Nationalmannschaft der Ukraine, bestehend aus 35 Mädels, nahm auch die kasachische Nationalmannschaft an diesem Trainingscamp teil, zu dem sie mit 25 jungen Damen, 5 Trainern eigenem Koch und einer Mannschaftsärztin anreisten, weiterhin waren 15 Mädels aus Polen mit von der Partie.


Serge vom Berge, Trainer des SC Colonia 06 Köln e.V. organisierte eine kleine Mannschaft aus deutschen Boxerinnen, die auf diesem Lehrgang reichlich Gelegenheit zum Training und Erfahrungsaustausch haben sollten, darunter auch unsere Kati Mashkov vom BoxTeam Essen!

Bild (c) 2017 treffpunkt-borbeck
Acht Tage lang, das entspricht 3 Trainingseinheiten, wurde trainiert, wurden technische und taktische Elemente des Boxkampfs praktisch erprobt und analytisch besprochen. Auch gab es jede Menge Sparring zwischen den verschiedenen Lehrgangsteilnehmerinnen.


In den letzten vier Tagen des Lehrgangs fanden dann Vergleichskämpfe statt. Kati musste gegen die dreifache ukrainische Meisterin in den Ring steigen - und bot einen überragenden Kampf gegen ihre erfahrene Gegnerin!

Bild (c) 2017 treffpunkt-borbeck
Mit Bravour meisterte sie die Auseinandersetzung, und gewann ihren Kampf einstimmig und verdient nach Punkten!

Neben diesem bemerkenswerten Sieg konnte Kati am 5. April gleich noch ihren Geburtstag feiern - die Gratulation ihrer Landsmänninnen, aber auch der ukrainischen und kasachischen Boxerinnen fiel herzlich und festlich aus, mit Blumen und selbstgebackenem Kuchen...
Herzlichen Doppel-Glückwunsch, Kati!
Bild (c) 2017 treffpunkt-borbeck
Natürlich bestand der Aufenthalt in Nadvirno nicht nur aus harter Arbeit, auch die Freizeit wollte gestaltet werden, um den Damen einen angenehmen Aufenthalt zu bieten!

So wurden unter anderem Ausflüge ins nahe Skigebiet sowie Besichtigungen der sehenswerten Kirchen der Umgebung durchgeführt, auch das Restaurant der Unterkunft setzte alles daran, die Gaumen der jungen Boxerinnen zu verwöhnen.

Neben der fantastischen Atmosphäre in Nadvirno wird Kati wohl vor allem das Sparring gegen die zweifache Europameisterin aus der Ukraine in angenehmer Erinnerung behalten...
Bild (c) 2017 treffpunkt-borbeck
Willkommen zurück!
Diskutiert diesen Artikel im Forum (0 Antworten).

In den kommenden Tagen werdet ihr hire ein paar "technische Informationen" zum Thema Boxen finden, unter anderem eine Gewichtstabelle, damit ihr wisst, was man sich unter "Flegen-, Stroh- oder Weltergewicht" so vorstellen kann...

Da sich nach ersten Recherchen herausstellt, dass eine solche Tabelle gar nicht so einfach und eindeutig ist, nehme ich mir etwas Zeit, um alle Eventualitäten abzuchecken und eine halbwegs verlässliche Aufstellung zu liefern...

Bis dahin findet ihr eine recht überschaubare Auflistung hier: http://box-experte.de/gewichtsklassen-im-boxen/ ...

Diskutiert diesen Artikel im Forum (0 Antworten).
Mohammed Sido
Jugend B
Bantam-Gewicht
Bild (c) boxteam essen
Bild (c) boxteam essenBild (c) boxteam essenBild (c) boxteam essenBild (c) boxteam essenBild (c) boxteam essen


  • Kreismeister / Bezirksmeister 2016
  • Vize-Westfalenmeister 2016
  • Kreismeister / Bezirksmeister 2017
  • Westfalenmeister 2017
  • NRW-Meister 2017
Zalgaj Laghmani
Herren Elite A
Leichtgewicht
Bild (c) boxteam essen
Bild (c) boxteam essenBild (c) boxteam essen


  • Westfalenmeister 2016
  • Vize-NRW-Meister 2016
Katarina Mashkov
Damen Elite A
Fliegengewicht
Bild (c) boxteam essen
Bild (c) boxteam essenBild (c) boxteam essenBild (c) boxteam essen


  • 3. Platz Internationale Schlesische Meisterschaft der Frauen
  • Westfalenmeisterin 2016
  • NRW-Meisterin 2016

Serdar Akbulut
Schüler
36kg
Bild (c) boxteam essen
Bild (c) boxteam essenBild (c) boxteam essen


  • Westfalenmeister 2017
  • Vize-NRW-Meister 2017
Fabrice Nühlen
Jugend
Weltergewicht
Bild (c) boxteam essen
Bild (c) boxteam essen


  • Bezirksmeister 2016
Baris Türkmenoglu
Schüler
34kg
Bild (c) boxteam essen
Bild (c) boxteam essen


  • Vize-Westfalenmeister 2017

Es ist schon eine bemerkenswerte Entwicklung, welche das BoxTeam Essen in kürzester Zeit durchlebt hat:

Angefangen hat es 2012, als "Anti-Aggressions-Workshop" für Kinder und Jugendliche, welche beim Boxen in den Räumen des Don Bosco Clubs in Essen Borbeck ihre Kräfte und Emotionen in den Griff kriegen und an ihrem sozialen Umgang arbeiten sollten.

Um das Projekt als feste Einrichtung zu manifestieren, gründete sich im Juli 2013 das "BoxTeam Essen" als feste Abteilung des DJK Eintracht Borbeck.
Die anfänglichen Bedenken der Verantwortlichen, der Boxsport als festes Angebot für die Kinder und Jugendlichen in Borbeck könnte seinen Reiz verlieren, verloren sich recht schnell angesichts des immer grösseren Zulaufs an box-interessierten Kids!

Aus den anfänglich 7 Jugendlichen, vornehmlich ausländischer Herkunft, wurden schnell immer mehr Interessenten aus allen möglichen Altersklassen und sozialen/familiären Hintergründen; 2014 nahmen schon 60 Kids am Training teil, welches schon längst nicht mehr allein der Integration in ein soziales Miteinander diente, sondern Groß und Klein die Möglichkeit bot, sich auch mal abseits der "Massensportarten" wie zum Beispiel Fussball zu betätigen, und ihre körperlichen und mentalen Fähigkeiten in einem komplexen Sport kennenzulernen und auszubauen, der weit mehr zu bieten hat als tumbes aufeinander Einschlagen!

Mittlerweile - Anfang 2017 - zählt das BoxTeam ca. 130 aktive Mitglieder, und die Warteschlange derer, welche gern Mitglied werden und regelmässig trainieren würden, wird immer länger!
Eine grosse Herausforderung für das Team des BoxTeam Essen, bestehend aus der Leitung des Don Bosco Clubs, Susanne Bier und Tom Jekel, in dessen Räumlichkeiten sich auch das "Gym", also die Trainingsräume und der Ring befinden, sowie den Trainern und Betreuern rund um C-Lizenzinhaber Sergej Vögele, selbst leidenschaftlicher Boxer mit Erfahrung im Weltmeisterschafts- und Olympischen Boxen - das Training findet inzwischen über die ganze Woche verteilt statt, und man könnte sich rapide vergrößern, sowohl bei den Räumlichkeiten als auch was das Personal angeht - wenn da nicht die soziale Komponente wäre, die das Kern-Motto des BoxTeam Essen bildet:

"Home of Social Boxing - Bei uns findet Integratives Boxtraining statt!" ist nicht nur ein leerer Spruch! So wie das Box-Projekt des Don Bosco Club einst begonnen hat, wird auch der Vereinsalltag im BoxTeam Essen fortgeführt - das hochgesteckte Ziel des Vereins ist es, Kindern und Jugendlichen über den Sport eine Perspektive zu bieten, von der Strasse zu kommen, ein soziales Miteinander aufzubauen, in dem jeder seine eigenen Fähigkeiten einschätzen, ausbauen und kontrollieren kann sowie den Anderen vorbehaltlos zu respektieren lernt!

Neben diesem sozialen Aspekt weckt das gemeinsame Training natürlich auch die Ambitionen des ein oder anderen, in "seinem" Sport nicht nur eine gesunde Freizeitbeschäftigung zu sehen, sondern darüber hinaus auch eine (Selbst-)Bestätigung im Wettkampf zu finden!
So hat sich schon früh eine Riege der Borbecker Boxerinnen und Boxer gefunden, die das Training etwas intensiver betreibt als die anderen, um ihre Leistungen nicht nur im eigenen Verein unter Beweis zu stellen, sondern damit in den Wettkampfring zu steigen!

Dass es in diesem Bestreben keinerlei Vorbehalte bezüglich Alters, Geschlechts, Nationalität oder Erfahrung gibt, zeigt sich schon an der Zusammenstellung der aktuellen Wettkampfteilnehmer des BoxTeam Essen: vom 10-jährigen Knirps über die sportbegeisterte Fotografin bis zum erfahrenen sieg-verwöhnten Jungboxer mit Flüchtlingshintergrund ist alles vertreten!

Auch Leistungsdruck ist beim BoxTeam Essen ein Fremdwort: wer hier trainiert, steckt sich sein Ziel selber!
Klar, dass das Training für Wettkämpfe intensiv ausfällt und hier mit äusserster Disziplin alles gegeben werden muss, das versteht sich ja von selbst - wer jedoch wann welchen Wettkampf bestreitet - bestreiten will - liegt ganz in der Hand der Boxer! Keine Sanktionen zwingen den Kinds und Jugendlichen hier eine Entwicklungsrichtung auf! Daher verläuft die Grenze zwischen "Freizeit-Boxern" und "Wettkämpfern" auch fliessend - wer seine Leistung und sein Interesse im Blick hat, findet "seinen" Bereich jederzeit... 

Im vergangenen Jahr 2016 hat sich das BoxTeam Essen zum ersten Mal auf die Wettkampfbühne gewagt; zuerst zu Einladungsturnieren im ganzen Kreis, auf denen man Erfahrungen im Kampf vor Publikum und mit Wertung sammeln konnte.
Auf solche Weise gerüstet treten die jungen Boxerinnen und Boxer nun auch zu Meisterschaften an, und das mit erfolgversprechender Bilanz:
nicht weniger als 6 "Meister-Boxer" mit 14 Medaillentiteln innerhalb kürzester Frist hat der Borbecker Verein zu bieten - Tendenz steigend!



Diskutiert diesen Artikel im Forum (0 Antworten).

Eine beeindruckende Kombination aus Kampfgeist und Menschlichkeit: Patrick Korte, Profiboxer aus Borbeck!

Die Lokalzeit Ruhr zeigte am Mittwoch, den 8. Februar ein kurzes, aber sehenswertes Interview mit einem "Baum von Mensch", der neben seiner sportlichen Leistung vor allem durch seine menschliche, familiäre Art besticht - da die Mediathek Beiträge nur eine Woche lang bereithält, findet ihr den Bericht hier in unserer Galerie unter "Galerie - Youtube BoxTeam Essen" - klickt einfach unten auf den Link!

Patrick Korte in der WDR Mediathek - Lokalzeit Ruhr vom 08.02.2017

Diskutiert diesen Artikel im Forum (0 Antworten).

Bild (c) 2017 treffpunkt-borbeck
Neues Jahr, neues Glück, neue Kämpfe fürs BoxTeam Essen!


Zalgai, unser Ausnahmetalent aus Afghanistan, bringt sich langsam auf Betriebstemperatur für die anstehenden Meisterschaftswettkämpfe - zur Seite stehen ihm dabei zwei hervorragende Boxer, die die Qualitäten haben, es mit ihm aufzunehmen, und seine boxerischen Fähigkeiten aufs Äusserste zu strapazieren: Dimitri und Sebastian geben alles, und fordern ihrerseits vollen Einsatz von Zalgai, um ihn fit für den "Ernstfall" zu machen!

Sergejs Training verbindet an diesem Freitag Nachmittag kräftezehrendes Training für die Leistungsgruppe mit beeindruckender Wettkampfvorbereitung...Training das sich lohnt!
Bild (c) 2017 treffpunkt-borbeck

Diskutiert diesen Artikel im Forum (0 Antworten).
DJK Eintracht Borbeck e.V.
Boxen - Tanzen - Fussball - Judo - Tischtennis - Gymnastik

Wolfsbankstr. 13
45355 Essen

☏ (0201) 68 50 373
℻ (0201) 68 50 324
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
Nahverkehrsverbindungen:

Ab Bahnhof Essen Borbeck
Bus Linie 170 / 186 bis "Otto-Brenner-Strasse"

Ab Bahnhof Essen-Bergeborbeck
Strassenbahn 106 / NE 12 bis "An Don Bosco"

Fussweg vom Bahnhof Essen Borbeck ca. 10 Minuten

Sponsorenpool

Sponsoren

Partner / Kooperationen